IGA-Park Rostock

Schlossparks & Gartenanlagen, Veranstaltungszentrum

Park im Wandel der Jahreszeiten

In den Jahren 1997 bis 2003 entstand im Rostocker Ortsteil Schmarl am Ufer der Unterwarnow der Park für die Internationale Gartenbauausstellung (IGA) 2003. Bei dessen Anlage wurden vor allem die vorhandenen natürlichen Strukturen berücksichtigt und harmonisch in die Gestaltung einbezogen. Dazu gehören renaturierte Bach- und Wasserläufe sowie viel Grün und Blau als natürliche Synonyme für Land und Meer.

Nach der IGA 2003, an der 31 Nationen aus aller Welt teilnahmen und 2,6 Millionen Besucher begrüßt werden konnten, wurde ein Entwicklungskonzept für das etwa 100 Hektar große Areal beschlossen, das zum Ziel hat, den Park zu einem Bürger- und Erlebnispark zu entwickeln. Ein zentraler Punkt ist dabei die Neukonzeption und Erweiterung des Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum.

Der Park lebt von seinen natürlichen Attraktionen im Wandel der Jahreszeiten ebenso wie von seiner vielfältigen kulturellen und sportlichen Nutzung und den Nationengärten. Im Außenbereich des Parks gibt es eine Reihe technischer Sehenswürdigkeiten wie Schwimmkrane, eine historische Bootswerft und Seezeichen zu entdecken. Und natürlich ist auch für die gastronomische Betreuung der Besucher gesorgt. Dazu laden u.a. das Mecklenburger Hallenhaus und das Café am Weidendom ein.

- Anzeige -

Lage & Anfahrt

IGA-Park Rostock | Schmarl-Dorf 40, 18106 Rostock |
Kontakt

Kontakt

IGA-Park Rostock

Schmarl-Dorf 40, 18106 Rostock

Karte